Startseite

Reisebericht Taiwan mit Fotos - Reisezeitraum Oktober 2006

Taiwan

Taiwan welches offiziell Republik China heißt, nicht zu verwechseln mit der Volksrepublik China, liegt östlich vom chinesischen Festland. Es besteht aus einer großen Hauptinsel die an ihrer breitesten Stelle ca. 150km und an ihrer längsten Stelle ca. 400km nicht überschreitet. Der rechtliche Status Taiwans ist mehr als kompliziert. Nur wenige Länder haben Taiwan als Staat anerkannt. In Taiwan leben ca. 25 Millionen Menschen auf ca. 35.000 Quadratkilometer.

Taipeh / Taipei

Click for Taipei, Taiwan Forecast

Die Hauptstadt Taiwans ist Taipeh. Im direkten Citybereich leben ca. 2,5 Millionen Menschen die nähere Umgebung mitgerechnet ca. 9 Millionen Menschen.
Taipeh ist eine moderne Großstadt mit gut ausgebauter Infrastruktur. Viele weltweit bekannte Firmen aus dem Hightechbereich haben hier ihren Hauptsitz. Ich bin mir sicher das irgendeine Komponente deines Computers auch von einer dieser Firmen stammt.
Da wir direkt aus Vietnam nach Taipeh kamen fanden wir es hier erst mal ganz schön kalt.
Vom Flughafen sind wir mit einem öffentlichen Bus in die Stadt gefahren, ein Taxis kostet locker 1200NT$ (ca. 40 Euro). Überall in der City verteilt befinden sich Haltestellen für die Airportbusse.

National Theater - Taipeh
National Theater - Taipeh
Blick von Taipeh 101
Blick von Taipeh 101
Chiang Kai-shek Gedenkhalle
Chiang Kai-shek Gedenkhalle

Zu den Sehenswürdigkeiten gehören an erster Stelle Taipeh 101 welches z.Zt. noch mit 509 Metern das höchste Gebäude der Welt ist. Der Name des Gebäudes ist von seiner Etagenzahl abgeleitet. Weiter Sehenswürdigkeiten sind der Lungshan Tempel, der Bao-An Tempel, der Konfuziustempel, die Chiang Kai-shek Gedenkhalle, die Sun Yat-sen Gedenkhalle und der Shilin Nachtmarkt.

Sun Yat-sen Memorialhall
Sun Yat-sen Memorialhall
Taipeh - Wo kommen die Füße her?
Füße
Taipeh 101
Taipeh 101

Bao An Tempel, Lungshan Tempel, Konfuziustempel

Bao-An Tempel
Bao-An Tempel
Bao-An Tempel
Bao-An Tempel
Bao-An Tempel
Bao-An Tempel
Bao-An Tempel - Hölzerne Deckenverzierung
Bao-An Tempel

In Taipeh befinden sich sehr schöne Tempel. Der Bao-An Tempel und der Konfuziustempel befinden sich in unmittelbarer Nähe der MRT-Station Yuanshan. Der Bao-An Tempel ist ein sehr schöner Tempel mit sehr filigranen und bunten Verzierungen. Der Konfuziustempel ist dem Philosoph Konfuzius gewidmet. Konfuzius war ein chinesischer Philosoph und lebte ca. 500 Jahre vor unserer Zeitrechnung. In der Nähe der Tempel auf der anderen Seite der MRT befindet sich der Taipeh Kunst Park mit Museum.
Nicht all zu weit entfernt und zu Fuß erreichbar ist das Taipeh Grand Hotel. Das Hotel ist wegen seiner Bauart und auch seiner Größe ein sehenswertes Highlight. Wir konnten leider nicht in diesem Hotel wohnen.

Konfuziustempel
Konfuziustempel
Konfuziustempel
Konfuziustempel
Taipeh Grand Hotel
Taipeh Grand Hotel
Taipeh Grand Hotel
Taipeh Grand Hotel

Der Lungshan Tempel beeindruckt schon durch seine rege Nutzung der Menscher aller Altersgruppen. Erste Aktivitäten des Tempels stammen aus dem Jahre 1734. Er ist leicht zu erreichen denn er befindet sich an der MRT Station Lungshan Temple.

Lungshan Tempel
Lungshan Tempel
Lungshan Tempel
Lungshan Tempel
Lungshan Tempel
Lungshan Tempel
Lungshan Tempel
Lungshan Tempel

Taipeh Impressionen

MRT - Hochbahn
MRT - Hochbahn
Parlamentsgebäude
Parlamentsgebäude
Fußgängerzone
Fußgängerzone
Hochstraßen
Hochstraßen

Stadttor
Stadttor
Chinesische Medizin?
Chinesische Medizin?
Imbissstand
Imbissstand
Tanz im Park
Tanz im Park

Taipeh 101

Taipeh 101 ist z.Zt. das höchste Gebäude der Welt mit 509 Metern und 101 Etagen. Die Sears Tower in Chicago sind zwar mit 529 Meter höher aber bei der Wahl zum höchsten Gebäude der Welt zählt die höchste begehbare Etage.
Die offizielle Inbetriebnahme fand Silvester 2004 statt.
Das Design des Hauses erinnert ein wenig an einem Bambusstab.

Taipeh 101
Taipeh 101
Taipeh 101
Taipeh 101
Taipeh 101
Taipeh 101
Taipeh 101
Taipeh 101
Taipeh 101
Taipeh 101
Taipeh 101
Taipeh 101

Ein Gebäude der Superlative, Baukosten weit über 1,5 Milliarden Euro, die Aufzüge fahren aufwärts bis zu 60 km/h schnell in den 89. Stock und abwärts ein wenig langsamer.
Im 89. Stock befindet sich auch die Aussichtsplattform und im 91. Stock befindet sich eine zweite Aussichtplattform im Freien.

Moderne Umgebung Taipeh 101
Umgebung Taipeh 101
Blick von Taipeh 101
Blick von Taipeh 101
Wasabi - Lecker!
Wasabi - Lecker!

Unten im Gebäude befindet sich ein Einkaufscenter mit vielen Restaurants. Ein sehr leckeres Bufferrestaurant ist das "Wasabi" dort bezahlt man knapp 20 Euro aber dann steht dem ungebremsten Schlemmen nichts mehr im Weg inklusive alkoholfreier Getränke. Die Speisen sind von höchster Qualität und die Bandbreite ist riesig inklusive einer großen Auswahl europäischer Speisen. Das Restaurant ist sehr beliebt und man muss mit Wartezeiten rechnen.

Verzierung Taipeh 101
Verzierung Taipeh 101
Inside Taipeh 101
Inside Taipeh 101
Inside Taipeh 101
Inside Taipeh 101
Aussichtsplattform 91.
Aussichtsplattform 91. Etage

Als Schwingungsdämpfer dient eine 660 Tonnen schwere Stahlkugel die an Seilen zwischen dem 88. und 92. Stockwerk befestigt ist. Unten befinden sich Stoßdämpfer die verhindern das bei Stürmen oder Erdbeben diese sich wie eine Abrissbirne verhält. Die Kugel und ihre Mechanik kann man besichtigen.

Schwingungsdämpfer
Schwingungsdämpfer
Schwingungsdämpfer
Schwingungsdämpfer
Taipeh 101
Taipeh 101
Kontraste
Kontraste

Diashow

Tipps

Fazit:

  • Es war nur ein kurzer Aufenthalt mit dem Hauptziel Taipeh 101 zu sehen. Das Gebäude ist genial. Auch das Leben auf den Strassen ist Sehenswert. Taipeh ist vom Feeling dicht an einer europäischen Großstadt dran.

Sicherheit:

  • Es gab keinerlei negative Erfahrungen. Ich würde es ähnlich wie Deutschland einschätzen.

Geld:

  • Die Landewährung ist der Taiwan Dollar (NT$). Alle Preise sind in Landeswährung ausgezeichnet. Der Euro kann an jeder Wechselstube, Bank oder im Hotel in Taiwan-Dollar getauscht werden. Geldautomaten die mit allen gängigen Kreditkarten funktionieren sind genauso häufig vorhanden wie bei uns.

Transport:

  • Die Beförderungsmittel entsprechen unserem Standard. Es empfiehlt sich der Kauf einer Tageskarte mit der könnt ihr alle Bahnen in Taipeh benutzen und zu jeder Sehenswürdigkeit gelangen.

Flug:

  • Wir hatten ein Ticket von China Airlines über Taipeh nach Hanoi. Durch schlechte Wetterumstände war auf dem Lufthansa Flug von Berlin nach Frankfurt ewig keine Landung möglich. Super, wir verpassten unser Flugzeug nach Taipeh.
    Nur dem Entgegenkommen von China Airlines ist es zu verdanken das wir unseren Urlaub halbwegs planmäßig beginnen konnten. Zu Lufthansa möchte ich mich lieber nicht öffentlich äußern. Jedenfalls flogen wir dann 10 Stunden verspätet von Frankfurt nach Bangkok und weiter nach Hanoi.
    Nach zwei Innlandsflügen in Vietnam und einem Flug von Siem Reap nach Saigon ging es dann mit China Airlines von Saigon nach Taipeh. Der Rückflug dann wieder über Frankfurt nach Berlin. Die Flugzeit Taipeh - Frankfurt betrug 15 Stunden nonstop.
    China Airlines war einer der preiswertesten Anbieter für den Flug nach Vietnam und da hat sich ein Stopover in Taipeh förmlich angeboten.

Reiseroute und Dauer:

  • Vietnam - Kambodscha - Taiwan
  • Berlin - Frankfurt - Bangkok (geplant Taipeh) - Hanoi - Haiphong - Hanoi - Hue - Hoi An - Can Tho - Saigon - Mui Ne - Saigon - Can Tho - Chau Doc - Phom Pen - Siem Reap - Saigon - Taipeh - Frankfurt - Berlin
  • Gesamtreisedauer: gut 4 Wochen
  • Vietnam: gut 3 Wochen
  • Kambodscha: 5 Tage
  • Taiwan: 3 Tage

Gesundheit:

  • Ich will hier niemanden Angst machen aber Ignoranz kann hier schlimme Folgen haben. Ihr würdet doch auch nicht aus einem Flugzeug ohne Fallschirm springen und in diesem Fall sind die Impfungen euer Fallschirm. Mit einer guten medizinischen Vorsorge steht einer unbeschwerten Reise nichts im Weg.
    Ein ausreichender Impfschutz braucht Zeit also kümmert euch rechtzeitig. Beginnt mit den Vorbereitungen mindestens zwei Monate vor Abreise.

  • Das Blatt wendet sich gerade viele Krankenkassen bezahlen die Impfungen.
    Ich bin kein Arzt alles was ihr hier lest beruht auf meinem Erfahrungen und Wissen. Die Gefährdungslage vor Ort ändert sich ständig.
    Redet mit euren Hausarzt wenn er in Tropenmedizin erfahren ist oder wendet euch an das nächste Tropeninstitut.

  • Eine gut ausgestattete Reiseapotheke sollte man unbedingt dabei haben. In ihr sollten folgende Dinge vorhanden sein: Pflaster in verschiedenen Größen, kleine Verbände, eine Pinzette, eine Schere, Tabletten gegen Durchfall und nicht nur welche die den Durchfall stoppen sondern auch welche die Darmflora aufbauen, Fiebermittel Paracetamol besser als ASS oder Aspirin und eventuell auch Einwegspritzen mit Kanüle.
    Ein gutes Antimückenmittel ist sehr wichtig in Denguefiebergebieten.

  • Der beste Schutz gegen durch Mücken übertragene Krankheiten ist keinen Mückenstich zu bekommen.
    Dies erreicht man durch richtige Kleidung: lang und möglichst hell und schützt eure Füße und Fersen. Antimückenmittel sind unverzichtbar.

  • Unbedingt empfohlene Impfungen für jede Fernreise:

    Diphtherie + Polio + Tetanus
    Grundimpfschutz der auch am Heimatort vorhanden sein sollte.
    Hepatitis A
    Übertragung durch Lebensmittel, Handkontakt mit anschließendem Mundkontakt
    Inkubationszeit 2- 7 Wochen
    Hepatitis B
    Übertragung Blut und Sexualkontakte
    Inkubationszeit 1- 6 Monate
    Hepatitis A und B können in einer Kombiimpfung geimpft werden deshalb empfehle ich beide. Hepatitis B ist wesentlich leichter übertragbar als HIV.

  • Empfohlene Impfungen und Vorsorge für Taiwan:

    Typhus
    Übertragung Lebensmittel
    Inkubationszeit 1- 10 Tage


  • Weitere Gefährdungen für die es keine Vorsorge gibt:

    Dengue-Fieber
    Übertragung durch Mücken die am Tage und am Abend aktiv sind.
    Inkubationszeit 2- 8 Tage
    Therapie: Arzt aufsuchen, Ruhe und Paracetamol kein ASS/Aspirin
    Durch die Erderwärmung nehmen im Moment in vielen Teilen Asiens Erkrankungen an Denguefieber stark zu.
    Japanische Enzephalitis
    Übertragung durch Mücken - kommt eher selten vor allem in ländlichen Gebieten.
    Inkubationszeit 1- 2Wochen, in Deutschland kein Impfstoff zugelassen.
    Hepatitis C
    Übertragung Blut und selten Sexualkontakte
    Keine Impfung möglich!

Planung:

  • Die Planung der Reise beginnt gewöhnlich mit einer Idee im Kopf in einem gut sortierten Buchladen. Mit den dort vorhandenen Reiseführern läßt sich die Machbarkeit prüfen und man erhält einen ersten Überblick der groben Kosten.
    Dies soll keine Werbeseite werden aber beim Thema Reiseführer muss ich hier mal den "Lonely Planet" erwähnen. Ich kenne keinen anderen Reiseführer der so übersichtlich aufgebaut ist. Inzwischen gibt es auch die ersten Ausgaben in deutscher Sprache. Auf allen größeren Reisen war der entpsrechende "Lonely Planet" immer dabei.
    Es hat sich bewährt ein Großteil der Transporte und Übernachtung vorher zu klären. Ansonsten verbringt man sehr viel wertvolle Urlaubszeit vor Ort mit der Organisation. Für Leute die mehr Zeit haben sicher kein Problem. Allerdings sollte man sich immer ein kleines Abenteuer vor Ort offen halten.
lostrotamundos.de
Christian Hertzer

Reisebericht Taiwan mit Fotos letzte Änderung 07/2007

Startseite

CSS ist valide! Valid XHTML 1.0 Strict