Reisebericht Singapur mit Fotos - Reisezeitraum Januar 2017

Singapur

Die Republik Singapur (übersetzt: Löwenstadt) liegt am Südzipfel der malaiischen Halbinsel gegenüber der Strasse von Johur. In Singapur leben ca. 5,7 Millionen Menschen auf eine Fläche von ca. 730 Quadratkilometern. Die Fläche Singapurs erhöht sich stetig durch Land, welches dem Meer abgerungen wird.
Singapur hat nach dem Stadtstaat Monaco die zweithöchste Bevölkerungsdichte der Welt mit ca. 7900 Einwohner pro Quadratkilometer, die zweit höchste der Welt nach Monaco. Das Wahrzeichen von Singapur ist der Merlion eine Mischung aus Löwe und Fisch.
Singapur ist seit dem 9. August 1965 unabhängig vorher war es eine britische Kolonie und gehörte kurze Zeit zur Föderation Malaya.
Der Hafen von Singapur ist einer der größten Häfen der Welt. In Tonnage wird er lediglich von Shanghai übertroffen.

Wir hatten zwei Nächte Aufenthalt in Singapur.


Gardens by the Bay

Buddha Tooth Relic Temple

Marina Bay Sands Hotel

Die Tour

Das Hauptreiseziel war Neuseeland. Wir wollten irgendwo ein Stopover machen, um die lange Flugzeit erträglicher zu machen. Wir haben in diesem Urlaub ca. 58 Stunden im Flugzeug verbracht. Die Wahl von Rainer und mir auf der Anreise fiel auf Singapur.
Insgesamt waren wir sechs Leute, mehr oder weniger die gleiche Truppe wie auf unseren bisherigen Reisen. Ruben und Micha flogen über Kuala Lumpur nach Neuseeland. Peter und Thomas über die USA. Wir blieben zwei Nächte in Singapur.
Danach trafen wir uns am Airport Kuala Lumpur mit Micha und Ruben, um gemeinsam nach Auckland zu fliegen. In Auckland trafen wir dann Peter und Thomas. Wir bereisten gemeinsam ca. 4 Wochen die Nord- und Südinsel von Neuseeland. In Neuseeland sind wir ca. 4600 km mit dem Auto gefahren.
Als gemeinsamen Stopover haben wir für die Rückreise Bali gewählt.

Die Reise begann gleich mit einer Verspätung des Fliegers von Berlin nach London, so verpassten wir unseren Anschlussflug in London. Wir erhielten einen Platz auf einer Warteliste, dass fängt ja gut an. Glücklicher Weise konnten wir unsere Reise nach Singapur mit wenigen Stunden Verspätung fortsetzen. Micha und Ruben hatten Glück sie konnten mit ihrem geplanten Flieger nach Kuala Lumpur fliegen.

Marina Bay

In den 1970’er Jahren starteten Landgewinnungsarbeiten welche in den 1990’er Jahren abgeschlossen wurden. Es wurden ca. 350 Hektar Land gewonnenen. Bei unserem letzten Besuch in Singapur vor 12 Jahren war das neu gewonnene Land noch unbebaut.
Das bekannteste Gebäude, welches hier errichtet wurde, ist das Marina Bay Sands Hotel. Des Weiteren befindet sich hier:

  • Gardens by the Bay
  • Singapure Flyer
  • ArtScience Museum
  • Marina Bay Floating Stadium

Marina Bay Sands

Schon seitdem ich im TV die ersten Berichte über den Bau des Marina Bay Sands Hotels gesehen habe wollte ich dort hin. Die Sache hat nur einen Haken, es ist ein Luxushotel und den Pool kann man nur als Hotelgast besuchen. Es gibt keine andere Möglichkeit! Die Zimmerpreise starten bei 350,- Euro für ein Doppelzimmer pro Nacht ohne Frühstück, wenn sie im Angebot sind.
Wir haben uns den Luxus gegönnt. Auch alle anderen Kosten in Singapur sind sehr hoch.

Der Bau des Hotels begann im Jahre 2006 durch die Las Vegas Sands Corporation. Eröffnet wurde das Hotel am 23.Juni 2010.
Das Hotel besteht aus drei 191 Meter hohen Türmen mit je 55 Stockwerken. Diese werden durch die 340 Meter lange Dachterrasse (Sky Park) verbunden. Am Nordturm bildet die Terrasse einen 66,5 Meter langen Überhang.
Das Hotel hat 2561 Zimmer in den drei Türmen und jede Menge Restaurants.
Auf dem Dach befindet sich auch eine Besucherterrasse für Nichthotelgäste, jedoch ohne Zugang zum Pool.
An das Hotel schließt sich ein großes Casino und eine Shopping Mall an.


Marina Bay Sands Hotel

Marina Bay Sands Hotel

Marina Bay Sands Hotel

Farben der Nacht

Am Abend findet eine kleine Lichtshow statt.


Marina Bay Sands Hotel

Marina Bay Sands Hotel

Marina Bay Sands Hotel


Ausblick Marina Bay Sands Hotel

Ausblick Marina Bay Sands Hotel

Ausblick Marina Bay Sands Hotel


Ausblick Marina Bay Sands Hotel

Ausblick Marina Bay Sands Hotel

Marina Bay Sands Hotel


Marina Bay Sands Hotel

Marina Bay Sands Hotel

Marina Bay Sands Hotel

Der Pool

Der Infinity Pool besteht aus drei verbundenen Becken und hat eine Länge von 146 Metern. Er fasst ca. 1,5 Millionen Liter Wasser. Die Wassertiefe überschreitet ca. 1,50 Meter nicht, selbst ich kann überall im Pool stehen. Es findet sich immer ein freies Plätzchen am Pool.
Am Pool befindet sich auch ein Frühstücksrestaurant, mit einem tollen Ausblick. Das Frühstücksbuffet kostet knapp 40 Euro pro Person.


Marina Bay Sands Pool

Marina Bay Sands Pool

Marina Bay Sands Pool


Do not jump

Marina Bay Sands Pool

Marina Bay Sands Pool

Die Lobby

Im Erdgeschoss befindet sich eine riesige und großzügig gestaltet Lobby. Hier hat man Zugang zu den Fahrstühlen der drei Türme. Auch die Shopping Mall ist von hier aus erreichbar. Auch hier befinden sich einige Restaurants.


Marina Bay Sands Lobby

Marina Bay Sands Lobby

Marina Bay Sands Lobby


Marina Bay Sands Lobby

Marina Bay Sands Lobby


Unser Zimmer markiert

Marina Bay Sands Lobby

Marina Bay Sands Lobby

Ausblick am Tage


Gardens by the Bay

Hafen

Skyline


Freunde

Skyline

Skyline

Mit dem Boot

Wir erkunden den Singapur River mit dem Boot


Singapur Boot

ArtScience Museum

Skyline


Anderson Bridge

Fullerton Hotel - Skyline

Riverside Point


Impressionen

Impressionen

Skyline

Der Singapur Flyer ist ein 165 Meter hohes Riesenrad.


Esplanade Bridge

Singapur Flyer

Esplanade Bridge

Mit dem Bus

Für die Erkundung der Stadt haben wir uns ein Hop-On / Hop-Off Ticket gekauft. Das lohnt sich nur wenn man zeitig beginnt, da die Betriebszeiten am Abend nicht sehr lang sind.


Hop-On / Hop-Off Bus

Impressionen

Impressionen


Impressionen

Öko Haus

Impressionen

Little India

Little India ist ein Stadteil in Singapur der von der Indischen Minderheit in Singapur dominiert wird. Ca. 500'000 Menschen gehören dieser Gruppe an.


Little India

Sri Veeramakaliamman Temple

Sri Veeramakaliamman Temple

Der Sri Veeramakaliamman Tempel ist ein Hindu- Tempel mitten in Little India. Der Sri Veeramakaliamman Tempel ist der hinduistischen Göttin Kali gewidmet, einer wilden Verkörperung von Shakti und der Frau des Gottes Shiva , Parvati. Der Tempel wurde 1881 errichtet.


Sri Veeramakaliamman Temple

Sri Veeramakaliamman Temple

Sri Veeramakaliamman Temple

China Town

Chinatown hat eine historisch konzentrierte ethnische chinesische Bevölkerung mit deutlich chinesischen kulturellen Elementen. Es ist ein quirliges Viertel. Der weitaus größte Anteil der Bevölkerung Singapur's gilt als ethnische chinesische Gruppe.


China Town

China Town

Buddha Tooth Relic Temple

Buddha Tooth Relic Temple wurde im Jahr 2007 errichtet. Er bewahrt im 4. Stock einen 7,5 cm langen Zahn auf. Es wird behauptet, dass das Relikt Buddhas, von dem es seinen Namen erhält, in einer zusammengebrochenen Stupa gefunden wurde.


Buddha Tooth Relic Temple

Buddha Tooth Relic Temple

Buddha Tooth Relic Temple

Impressionen des Tages


Merlion

Merlion

Merlion


Impressionen

Fullerton Hotel

Impressionen


Impressionen

Victoria Theater

Anderson Bridge

Impressionen bei Nacht


Singapur bei Nacht

Singapur bei Nacht

Singapur bei Nacht


Singapur bei Nacht

Singapur bei Nacht

Singapur bei Nacht

Gardens by the Bay

Gardens by the Bay ist ein 100 Hektar großer Garten der auf dem in der Marina Bay gewonnenen Land 2012 errichtet wurde.


Gardens by the Bay

Gardens by the Bay

Gardens by the Bay

Wir fahren mit dem Taxi zum Flughafen, fliegen nach Kuala Lumpur und treffen am Flughafen Micha und Ruben. Dann geht es mit dem Flieger über Gold Coast in Australien nach Auckland in Neuseeland. Dort treffen wir Peter und Thommy.

Weiter geht unsere Tour nun in: Neuseeland

Diashow

Tipps

Fazit:

Marina Bay Sands was für ein Hotel - wow ein Traum. Aber auch ein sehr teurer.

Sicherheit:

Wir hatten während unseres Aufenthaltes kein negatives Erlebnis und haben uns zu jedem Zeitpunkt geborgen gefühlt.
Haltet euren "Luxus" ein wenig zurück und führt niemand in Versuchung. Vollkommene Naivität wird in jedem Land der Welt bestraft.

Geld:

Singapur ist sehr teuer!!!
Die Landewährung ist der Singapur Dollar.
Am besten erhält man Bargeld mit einer Kreditkarte, so erhält man den besten Wechselkurs, wenn man vorher Geld auf sein Kreditkartenkonto eingezahlt hat, betragen die Gebühren bei den meisten Kreditkartengesellschaften nur ca. 1 Prozent.

Transport:

In Singapur waren wir meist zu Fuß unterwegs oder mit dem Taxi.

Flüge:

Alle Flüge haben wir Online gebucht. Langstrecke mit Air Asia ist schon ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber der Preis war unschlagbar. Insgesamt haben wir ca. 58 Stunden im Flugzeug verbracht.

  • Berlin - London - Singapur - London - Berlin mit British Airways: 570,00 Euro
  • Singapur - Kuala Lumpur - Gold Coast - Auckland: mit Air Asia: 390,00 Euro
  • Christchurch - Brisbane - Denpasar mit Virgin Australia: 360,00 Euro
  • Denpasar - Singapur mit Garuda Indonesia: inklusive im British Airways Ticket

Reiseroute und Dauer:

  • Singapur - Neuseeland - Indonesien/Bali
  • Berlin - London - Singapur - Auckland - Hot Water Beach - Cathedral Cove - Waimangu Volcanic Rift Valley - Rotorua - Hobbiton - Tongariro-Nationalpark - Wellington - Motueka - Abel Tasman Nationalpark - Pancake Rocks - Otira - Arthur's Pass - Franz Josef - Franz Josef Gletscher - Fox Gletscher - Queenstown - Te Anau - Milford Sound - Kingston Flyer - Lindis Pass - Twizel - Aoraki/Mount Cook - Kaikoura - Christchurch - Bali - Singapur - London - Berlin
  • Gesamtreisedauer: 5 Wochen
  • Singapur: 2 Tage
  • Neuseeland: 26 Tage
  • Bali: 3 Tage

Gesundheit:

Ich will hier niemanden Angst machen, aber Ignoranz kann hier schlimme Folgen haben. Ihr würdet doch auch nicht aus einem Flugzeug ohne Fallschirm springen und in diesem Fall sind die Impfungen euer Fallschirm. Mit einer guten medizinischen Vorsorge steht einer unbeschwerten Reise nichts im Weg.
Ein ausreichender Impfschutz braucht Zeit also kümmert euch rechtzeitig. Beginnt mit den Vorbereitungen mindestens zwei Monate vor Abreise.

Wenige Krankenkassen bezahlen die Impfungen.
Ich bin kein Arzt, alles was ihr hier lest beruht auf meinem Erfahrungen und Wissen. Die Gefährdungslage vor Ort ändert sich ständig.
Redet mit euren Hausarzt, wenn er in Tropenmedizin erfahren ist oder wendet euch an das nächste Tropeninstitut.

Eine gut ausgestattete Reiseapotheke sollte man unbedingt dabei haben. In ihr sollten folgende Dinge vorhanden sein: Pflaster in verschiedenen Größen, kleine Verbände, eine Pinzette, eine Schere, Tabletten gegen Durchfall und nicht nur welche die den Durchfall stoppen sondern auch welche die Darmflora aufbauen, Fiebermittel Paracetamol besser als ASS oder Aspirin und eventuell auch Einwegspritzen mit Kanüle.
Ein gutes Antimückenmittel ist sehr wichtig in Malariagebieten.

Unbedingt empfohlene Impfungen für jede Fernreise:

Diphtherie + Polio + Tetanus
Grundimpfschutz der auch am Heimatort vorhanden sein sollte.
Hepatitis A
Übertragung durch Lebensmittel, Handkontakt mit anschließendem Mundkontakt
Inkubationszeit 2-7 Wochen
Hepatitis B
Übertragung Blut und Sexualkontakte
Inkubationszeit 1- 6 Monate
Hepatitis A und B können in einer Kombiimpfung geimpft werden deshalb empfehle ich beide. Hepatitis B ist wesentlich leichter übertragbar als HIV.

Empfohlene Impfungen und Vorsorge für Singapur:

In Singapur ist keine weitere Vorsorge notwendig.

Planung:

Die Planung der Reise beginnt gewöhnlich, mit einer Idee im Kopf, in einem gut sortierten Buchladen. Mit den dort vorhandenen Reiseführern läßt sich die Machbarkeit prüfen und man erhält einen ersten Überblick der groben Kosten.
Es hat sich bewährt ein Großteil der Transporte und Übernachtung vorher zu klären. Ansonsten verbringt man sehr viel wertvolle Urlaubszeit vor Ort mit der Organisation. Für Leute die mehr Zeit haben sicher kein Problem. Allerdings sollte man sich immer ein kleines Abenteuer vor Ort offen halten.

lostrotamundos.de
Christian Hertzer
Reisebericht Singapur mit Fotos letzte Änderung 04/2021

Valid HTML 5 CSS ist valide!