Startseite

Reisebericht China / Hongkong mit Fotos - Reisezeitraum Oktober 2014

Unser Programm

Wir sind aus Bangkok am frühen Abend mit dem Flugzeug angereist. Die Flugzeit beträgt knapp unter drei Stunden. Die Fluggesellschaft Emirates bedient die Strecke mit dem A380. Unser Hotel befindet sich auf Hongkong Island direkt an der Grenze zum Stadtteil Central.
Wir hatten drei Übernachtungen in Hongkong.

Unseren Ablauf als kleine Anregung:

  • 1.Tag - Anreise - Kleiner Rundgang durch die Stadt - Erkundung der Bars am Mid-Levels Escalator
  • 2.Tag - Straßenbahnrundfahrt - Hafenrundfahrt - The Peak - Lichtshow - Ozone Bar
  • 3.Tag - Lantau Island
  • 4.Tag - Man Mo Temple - Kowloon - Abreise

Die nachfolgenden Beschreibungen erfolgen nicht in chronologischer Reihenfolge.

China - Hongkong

Lichtshow - Hongkong
Lichtshow - Hongkong
Tram - Hongkong
Tram - Hongkong
Skyline Central - Hongkong
Skyline Central - Hongkong

Hongkong ist eine Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China. In der Metropole leben mehr als sieben Millionen Menschen.
Hongkong befindet sich an der Südküste der Volksrepublik China und besteht aus mehr als 250 Inseln. Die wichtigsten Inseln sind Hongkong Island, Kowloon Peninsula (Halbinsel) und Lantau Island.

Hongkong gehörte seit 1843 zum britischen Weltreich, besiegelt durch den Vertrag von Nanking. Die Staatshoheit wurde im Jahre 1997 an die Volksrepublik China übertragen. Seit diesem Zeitpunkt ist Hongkong eine Sonderverwaltungszone.

Hongkong Island

Auf Hongkong Island befinden sich das historische sowie auch das wirtschaftliche Zentrum. Die Insel wird von der Halbinsel Kowloon durch den natürlichen Hafen Victoria Harbour getrennt. Die Entfernung an der schmalsten Stelle zu Kowloon beträgt ca. 500 Meter.
Auf Hongkong Island leben ca 1,3 Millionen Menschen. Die Bevölkerungsdichte von Hongkong Island beträgt mehr als 15000 Einwohner pro Quadratkilometer. Zum Vergleich in Berlin beträgt sie unter 4000 Einwohner pro Quadratkilometer.

Es lässt sich nicht verbergen, dass ich von Wolkenkratzern fasziniert bin. In Hongkong stehen die Wolkenkratzer so dicht beieinander, dass man das Gefühl hat man könnte eine Wäscheleine von einem zum anderen Gebäude spannen.

Skyline - Hongkong
Skyline - Hongkong
Skyline - Hongkong
Skyline - Hongkong
Skyline - Hongkong
Skyline - Hongkong

Skyline - Hongkong
Skyline - Hongkong
Skyline - Hongkong
Skyline - Hongkong
Skyline - Hongkong
Skyline - Hongkong

Das komplette Gebäude (l.u.) ist mit einem Gerüst aus Bambus eingerüstet. So geht Gerüstbau mit Naturwerkstoffen.
The Center ist ein 1998 errichtetest Büro-Gebäude mit einer Höhe von 346 Metern und 73 Etagen. Abends leuchtet das Gebäude in verschiedenen Farben.

Gerüstbau - Hongkong
Gerüstbau - Hongkong
The Center - Hongkong
The Center - Hongkong
The Center - Hongkong
The Center - Hongkong

St. Johns Cathedral ist die älteste anglikanische Kirche in Fernost. Der erste Gottesdienst wurde 1849 hier abgehalten. Die anglikanische Kirche vereint evangelische und katholische Glaubenselemente.
Vor der Kirche befindet sich ein kleiner Park in dem man der Hektik der Stadt entkommen kann.

St. Johns Cathedral - Hongkong
St. Johns Cathedral - Hongkong
St. Johns Cathedral - Hongkong
St. Johns Cathedral - Hongkong
St. Johns Cathedral - Hongkong
St. Johns Cathedral - Hongkong

In dem 367 Meter hohen Büro-Tower der Bank of China sitzt die Zentrale der Bank. Das Gebäude hat 72 Etagen. In der 43. Etage befindet sich ein für Besucher frei zugänglicher Aussichtspunkt. Nachts erleuchtet das Gebäude in dreieckigen geometrischen Formen.

Bank of China Tower - Hongkong
Bank of China Tower - Hongkong
Bank of China Tower - Hongkong
Bank of China Tower - Hongkong
Bank of China Tower - Hongkong
Bank of China Tower - Hongkong

Das Two International Finance Centre (2 IFC) ist ein 412 Meter hoher Büroturm mit 88 Etagen. Nach nur drei Jahren Bauzeit wurde es 2003 fertig gestellt.
Das Gebäude Citibank Plaza hat eine Höhe von 205 Metern mit 50 Etagen. Fertig gestellt wurde es 1992.

Two International Finance Centre
Two International Finance Centre
Citibank Plaza - Hongkong
Citibank Plaza - Hongkong
Impressionen - Hongkong
Impressionen - Hongkong

Der Western Market ist ein Gebäude aus dem Jahre 1844. Im inneren des Gebäudes befinden sich einige kleine Geschäfte und ein Restaurant.

Western Market - Hongkong
Western Market - Hongkong
Western Market - Hongkong
Western Market - Hongkong
Impressionen - Hongkong
Impressionen - Hongkong

Die Central Station ist ein wichtiger Knotenpunkt der U-Bahn. Unterirdisch ist die Station mit der Hongkong Station verbunden. Die U-Bahnhöfe in Hongkong haben sehr viele Ausgänge und diese sind gefühlt kilometerweit voneinander entfernt. Die falsche Wahl des Ausgangs kann einen unverhofften Sparziergang erfordern.
Neben eines Ausgangs der Central Station befindet sich ein kleiner Park, der Statue Square Garden.

Central Station - Hongkong
Central Station - Hongkong
Statue Square Garden - Hongkong
Statue Square Garden - Hongkong
Statue Square Garden - Hongkong
Statue Square Garden - Hongkong

Das Rathaus von Hongkong ist nicht spektakulär.
Hotels sind Hongkong nicht gerade ein Schnäppchen. Wir wohnten im Hotel The Mercer. Das Hotel liegt optimal an der Grenze des Stadtteils Central. Auf einer Etage befinden sich maximal drei Zimmer. Dafür hat das Hotel 31 Etagen und kommt immerhin auf 55 Zimmer. Es verfügt über einen kleinen Pool, ein Frühstücksraum, ein japanisches Restaurant und ein Fitnesscenter. Das Hotel ist ein Meister in der Nutzung von Raum. Auf der extrem kleinen Grundfläche ist alles optimal verteilt und dieses ohne, dass man das Gefühl hat es wäre gedrängt.
Die Minibar wird täglich kostenlos aufgefüllt und das Frühstück ist sehr gut. Wir waren sehr zufrieden.
The Chater House ist ein kleines Gebäude mit 30 Etagen. Die Spiegelung in der Glasfassadesieht ganz nett aus.

Rathaus - Hongkong
Rathaus - Hongkong
The Mercer Hotel - Hongkong
The Mercer Hotel - Hongkong
Chater House - Hongkong
Chater House - Hongkong

Der Büro-Tower der Hongkong and Shanghai Bank hat eine Höhe von knapp 180 Metern mit 44 Etagen. Das Gebäude wurde entworfen vom britischen Architekten Norman Forster. Im Inneren befindet sich ein riesiger bis zur Decke reichender Lichthof. Der Entwurf berücksichtigt die Grundsätze des Feng Shui.

HSBC Gebäude - Hongkong
HSBC Gebäude - Hongkong
HSBC Gebäude - Hongkong
HSBC Gebäude - Hongkong
HSBC Gebäude - Hongkong
HSBC Gebäude - Hongkong

Die Twin-Towers des Lippo Centers haben eine Höhe von 172 bzw. 186 Metern. Die Form des Gebäudes gab ihm den Namen Koala Baum. Die Form soll angeblich einem Koala Kletterbaum entsprechen.

Impressionen - Hongkong
Impressionen - Hongkong
Lippo Center - Hongkong
Lippo Center - Hongkong
Impressionen - Hongkong
Impressionen - Hongkong

Nachts, mit all ihren Lichtern, erscheint die Skyline noch imposanter.

Skyline Hongkong by night
Skyline Hongkong by night
Skyline Hongkong by night
Skyline Hongkong by night
Skyline Hongkong by night
Skyline Hongkong by night

Skyline Hongkong by night
Skyline Hongkong by night
Skyline Hongkong by night
Skyline Hongkong by night
Skyline Hongkong by night
Skyline Hongkong by night

Lichtshow - Symphonie of Lights

Jeden Abend um 20 Uhr wird das Lichtspektakel Symphonie of Lights aufgeführt. Die Gebäude ändern über die Lichter ihre Farben und schießen Laserstrahlen in den Himmel. Der beste Platz um das Spektakel zu beobachten, ist die Uferpromenade auf Kowloon gegenüber von Hongkong Island. Das Ganze wird mit klassischer Musik untermalt. Es wird kein Eintrittsgeld erhoben.

Symphonie of Lights - Hongkong
Symphonie of Lights - Hongkong
Symphonie of Lights - Hongkong
Symphonie of Lights - Hongkong
Symphonie of Lights - Hongkong
Symphonie of Lights - Hongkong

The Peak

The Peak ist ein 522 Meter hoher Berg auf Hongkong Island. Er ist sicher eine der wichtigsten Attraktionen Hongkongs. Auf dem Berg befindet sich, auf einem Nebengipfel in 369 Metern Höhe, der Peak Tower ein Shopping Center mit einer Aussichtsplattform auf dem Dach. Von dort hat man einen atemberaubenden Blick über Hongkong.
Mit der Peak Tram gelangt man zu dem Peak Tower. Die Abfahrtshaltestelle befindet sich in der Garden Road im Bezirk Central. Die Peak Tram ist eine Standseilbahn die auf einer Länge von 1365 Kilometern einen Höhenunterschied von 368 Metern überwindet.
Die Bahn fährt täglich zwischen 7 und 24 Uhr. Das Ticket inklusive des Eintritts für die Sky Terrasse kostet 83 HK$. Man muss ein wenig Zeit mitbringen, denn Wartezeiten von einer halben Stunde und mehr lassen sich nicht vermeiden. Mein Tipp ist es, nachmittags den Ausflug zu starten, so kann man den tollen Blick bei Tageslicht und im Dunkeln genießen.

The Peak Tram Station
The Peak Tram Station
The Peak Tram - Hongkong
The Peak Tram - Hongkong
The Peak Tram - Hongkong
The Peak Tram - Hongkong

The Peak Tower - Hongkong
The Peak Tower - Hongkong
Shopping Center - The Peak
Shopping Center - The Peak

Blick auf Hongkong - The Peak

Blick auf Hongkong - The Peak
Blick auf Hongkong - The Peak
Blick auf Hongkong - The Peak
Blick auf Hongkong - The Peak

Blick auf Hongkong - The Peak
Blick auf Hongkong - The Peak
Blick auf Hongkong - The Peak
Blick auf Hongkong - The Peak
Blick auf Hongkong - The Peak
Blick auf Hongkong - The Peak

Victoria Harbour

Der Victoria Harbour ist ein natürlicher Hafen und trennt Hongkong Island von der Halbinsel Kowloon. Die Entfernung an der schmalsten Stelle zu Kowloon beträgt ca. 500 Meter.
Von Central Pier kann man mit der Fähre nach Kowloon fahren oder ein einstündige Hafenrundfahrt genießen.
Das Riesenrad am Central Pier hat eine Höhe von 60 Metern.

Riesenrad - Central Pier
Riesenrad - Central Pier
Central Pier - Hongkong
Central Pier - Hongkong
Central Pier - Hongkong
Central Pier - Hongkong

Impressionen Hafenrundfahrt - Hongkong
Impressionen Hafenrundfahrt - Hongkong

Impressionen Hafenrundfahrt - Hongkong
Impressionen Hafenrundfahrt - Hongkong
Impressionen Hafenrundfahrt - Hongkong
Impressionen Hafenrundfahrt - Hongkong
Impressionen Hafenrundfahrt - Hongkong
Impressionen Hafenrundfahrt - Hongkong

Das International Commerce Center ist das höchste Gebäude Hongkongs mit einer Höhe von 484 Metern und 108 Etagen.

Impressionen Hafenrundfahrt - Hongkong
Impressionen Hafenrundfahrt - Hongkong
Impressionen Hafenrundfahrt - Hongkong
Impressionen Hafenrundfahrt - Hongkong
International Commerce Center
International Commerce Center

Hongkong Tramways

Die Hongkong Tramways ist eine doppelstöckige Straßenbahn die seit 1904 in Betrieb ist. Ein Ticket ist nicht teuer und eine Fahrt nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ sollte man sich entgehen lassen.

Hongkong Tramways
Hongkong Tramways
Hongkong Tramways
Hongkong Tramways

Mid-Levels Escalator

Der Mid-Levels Escalator ist ein Beförderungssystem mit einer Länge von 800 Metern. Die gestaffelten Rolltreppen überwinden einen Höhenunterschied von 135 Metern. Den Escalator kann man nach jeder Rolltreppe verlassen. Die Fahrt ist kostenlos. In den verschiedenen Levels befinden sich viele Restaurants und Bars.

Mid-Levels Escalator
Mid-Levels Escalator
Mid-Levels Escalator
Mid-Levels Escalator
Mid-Levels Escalator
Mid-Levels Escalator

Man Mo Temple

Wir besuchten den größten Man Mo Temple in der Hollywood Road. Er wurde 1847 errichtet. Der Tempel ehrt den Gott der Literatur (Man) und den Gott des Krieges (Mo).

Man Mo Temple - Hongkong
Man Mo Temple - Hongkong
Man Mo Temple - Hongkong
Man Mo Temple - Hongkong
Man Mo Temple - Hongkong
Man Mo Temple - Hongkong

Man Mo Temple - Hongkong
Man Mo Temple - Hongkong
Man Mo Temple - Hongkong
Man Mo Temple - Hongkong
Man Mo Temple - Hongkong
Man Mo Temple - Hongkong

Kowloon

Auf Halbinsel Kowloon leben mehr als 2 Millionen Menschen. Die Bevölkerungsdichte beträgt mehr als 40000 Einwohner pro Quadratmeter.
Die Uferpromenade ist ein guter Ort, um die Skyline von Hongkong Island und die tägliche Lichtershow zu betrachten.
Das Hotel The Peninsula ist ein Hotel der Luxusklasse. Es wurde 1928 eröffnet.

Uferpromenade Kowloon - HongKong
Uferpromenade Kowloon - HongKong
Impressionen -  Kowloon
Impressionen - Kowloon
The Peninsula Hotel - Hongkong
The Peninsula Hotel - Hongkong

Die Nathan Road ist die Hauptverkehrsstraße der Halbinsel. Ein Spaziergang auf dieser Straße gibt einen guten Einblick in das Leben auf der Insel. Die Straße ist von Hotels, Geschäften und Einkaufszentren geprägt.

Nathan Road - Kowloon
Nathan Road - Kowloon
Nathan Road - Kowloon
Nathan Road - Kowloon
Nathan Road - Kowloon
Nathan Road - Kowloon

Tin Hau ist die Göttin des Meeres. Wir besuchten den Tin Hau Temple nahe der Nathan Road.

Tin Hau Temple - Kowloon
Tin Hau Temple - Kowloon
Tin Hau Temple - Kowloon
Tin Hau Temple - Kowloon
Tin Hau Temple - Kowloon
Tin Hau Temple - Kowloon

Die Tung Choi Street ist geprägt von vielen Geschäften in denen man unter anderem Goldfische in verschiedensten Arten erwerben kann. In mit Wasser und Luft gefüllten Plastiktüten werden die Tiere vor den Geschäften ausgestellt.

Impressionen -  Kowloon
Impressionen - Kowloon
Goldfischstraße - Kowloon
Goldfischstraße - Kowloon
Goldfischstraße - Kowloon
Goldfischstraße - Kowloon

Im Vogelgarten werden Vögel ausgestellt und auch zum Verkauf angeboten.

Vogelgarten - Kowloon
Vogelgarten - Kowloon
Vogelgarten - Kowloon
Vogelgarten - Kowloon
Vogelgarten - Kowloon
Vogelgarten - Kowloon

Im International Commerce Center befindet sich in den obersten 15 Etagen das Ritz Carlton Hotel. Die sehr hohe Lobby führt dazu, dass die Etage darüber als 10. Etage ausgewiesen wird. Dies führt zu den unterschiedlichen Angaben der Etagen des Gebäudes. Tatsächlich hat es 108 Etagen und nicht 118 Etagen. Die Ozone Bar ist die höchste Open Air Bar der Welt. Sie befindet sich in der 118. Etage. Der Ausblick ist atemberaubend. Preiswert ist es hier natürlich nicht. Ein Bier kostet knappe 20 Euro. Den Ausblick sollte man sich nicht entgehen lassen.

International Commerce Center - Ozone Bar
International Commerce Center
Hafen Kowloon
Hafen Kowloon
International Commerce Center - Ozone Bar
International Commerce Center - Ozone Bar

Lantau Island

Lantau ist die größte Insel Hongkongs. Auf der Insel leben nur 100000 Einwohner.
Die Insel ist problemlos mit der MRT erreichbar. Die Station Tung Chung befindet sich in unmittelbarer Nähe der Talstation der Seilbahn Ngong Ping 360.

Ngong Ping 360 Seilbahn

Die Ngong Ping 360 Seilbahn absolviert eine 5,7 Kilometer lange Stecke in 25 Minuten. Die Endstation Ngon Ping liegt auf einer Höhe von 438 Metern am Eingang zu dem Kloster Po Lin. Das Tragseil hat eine Dicke von 71 Millimetern und das Zugseil von 42 Millimetern. Nach einem ersten kurzen Abschnitt von ca. 600 Metern folgt eine Winkelstation.
111 Kabinen gehören zu der Seilbahn von denen 36 sogenannte Crystal Cabins sind. Diese haben einen Glasfußboden.
Der Ausblick von dieser Seilbahn ist atemberaubend. Wer keine Höhenangst hat sollte eine Kabine mit Glasfußboden wählen.
Das Ticket für Hin- und Rückfahrt kostet für die Standardkabine 165 HK$ und 255 HK$ für die Crystal Kabine.

Seilbahn Ngong Ping 360 - Lantau Island
Seilbahn Ngong Ping 360 - Lantau Island
Glasfußboden - Seilbahn Ngong Ping 360
Glasfußboden - Seilbahn Ngong Ping 360
Seilbahn Ngong Ping 360 - Winkelstation
Seilbahn Ngong Ping 360 - Winkelstation

Von der Seilbahn hat man einen tollen Blick auf den Hong Kong International Airport.

Seilbahn Ngong Ping 360 - Lantau Island
Seilbahn Ngong Ping 360 - Lantau Island
Seilbahn Ngong Ping 360 - Lantau Island
Seilbahn Ngong Ping 360 - Lantau Island
Hong Kong International Airport
Hong Kong International Airport

Tian Tan Buddha - Kloster Po Lin

Auf der Insel befindet sich die zum Kloster Po Lin gehörende sitzende Statue Tian Tan Buddha. Es ist die größte sitzende Buddha Statue der Welt, mit einer Höhe von 34 Metern.

Tian Tan Buddha
Tian Tan Buddha
Areal Kloster Po Lin
Areal Kloster Po Lin
Areal Kloster Po Lin
Areal Kloster Po Lin

Tian Tan Buddha
Tian Tan Buddha
Tian Tan Buddha
Tian Tan Buddha
Tian Tan Buddha
Tian Tan Buddha

Po Lin Kloster
Po Lin Kloster
Po Lin Kloster
Po Lin Kloster
Po Lin Kloster
Po Lin Kloster

Mui Wo

Mit dem Bus 3M erreicht man von der Bushaltestelle Tung Chung Town, gegenüber der Talstation der Seilbahn, nach ca. 45 Minuten Fahrzeit Mui Wo.
Mui Wo wirkt wie eine Oase in der Hektik Hongkongs. Es hat einen Sandstrand und einige Restaurants an der Uferpromenade.
Falls ihr angeln wollt, haltet Euch an die Regeln. ;-)

Fischrestaurant - Mui Wo
Fischrestaurant - Mui Wo
Mui Wo
Mui Wo
Angelregeln
Angelregeln

Mit der Fähre fahren wir wieder zurück zum Central Pier von Hongkong Island. Die Überfahrt dauert eine gute Stunde. Es existieren modernere Schnellboote und ältere herkömmliche Fähren. Wir wollten unbedingt mit einer älteren Fähre fahren. Da wir noch ein sehr leckeres und ausgiebiges Abendessen in einem Fischrestaurant eingenommen hatte, verpassten wir die nächsten zwei Fähren. Die dann folgende Fähre war wie gewünscht ein älteres Boot.

Silvermine Bay Ferry Pier - Mui Wo
Silvermine Bay Ferry Pier - Mui Wo
Fähre - Mui Wo
Fähre - Mui Wo
Impressionen
Impressionen

Weiter geht die Tour nun in Bangkok

Diashow

Tipps

Fazit:

Ein Traum!

Sicherheit:

Wir hatten während unseres Aufenthaltes kein negatives Erlebnis und haben uns zu jedem Zeitpunkt geborgen gefühlt.
Haltet euren "Luxus" ein wenig zurück und führt niemand in Versuchung. Vollkommene Naivität wird in jedem Land der Welt bestraft.

Geld:

Die Landewährung ist der Hongkong Dollar.
Am besten erhält man Bargeld mit einer Kreditkarte, so erhält man den besten Wechselkurs und wenn man vorher Geld auf sein Kreditkartenkonto eingezahlt, hat betragen die Gebühren bei den meisten Kreditkartengesellschaften nur ca. 1 Prozent.

Transport:

Wir hatten keine nennenswerten Transporte in Hongkong.

Flug:

Bangkok - Hongkong(China) - Bangkok mit Emirates 260,00 Euro

Für den Transport in die Stadt empfehle ich die Nutzung des Airport Express. Tickets können am Flughafen zum Preis von 100,- HK$ erworben werden. Zwei Tickets erhält man zum Preis von 160,- HK$. Die Fahrzeit beträgt ca. 25 Minuten bis zur Hong Kong Station.

Reiseroute und Dauer:

  • Thailand - Laos - China / Hongkong
  • Berlin - Doha - Bangkok - Huay Xai - Luang Prabang - Pakse - Si Phan Don - Pakse - Bangkok - Hongkong - Bangkok - Krabi - Koh Phi Phi - Krabi - Bangkok - Doha - Berlin
  • Gesamtreisedauer: 3 Wochen
  • Thailand: 5 Tage
  • Laos: 10 Tage
  • Hongkong: 4 Tage

Gesundheit:

Ich will hier niemanden Angst machen, aber Ignoranz kann hier schlimme Folgen haben. Ihr würdet doch auch nicht aus einem Flugzeug ohne Fallschirm springen und in diesem Fall sind die Impfungen euer Fallschirm. Mit einer guten medizinischen Vorsorge steht einer unbeschwerten Reise nichts im Weg.
Ein ausreichender Impfschutz braucht Zeit also kümmert euch rechtzeitig. Beginnt mit den Vorbereitungen mindestens zwei Monate vor Abreise.

Wenige Krankenkassen bezahlen die Impfungen.
Ich bin kein Arzt, alles was ihr hier lest beruht auf meinem Erfahrungen und Wissen. Die Gefährdungslage vor Ort ändert sich ständig.
Redet mit euren Hausarzt, wenn er in Tropenmedizin erfahren ist oder wendet euch an das nächste Tropeninstitut.

Eine gut ausgestattete Reiseapotheke sollte man unbedingt dabei haben. In ihr sollten folgende Dinge vorhanden sein: Pflaster in verschiedenen Größen, kleine Verbände, eine Pinzette, eine Schere, Tabletten gegen Durchfall und nicht nur welche die den Durchfall stoppen sondern auch welche die Darmflora aufbauen, Fiebermittel Paracetamol besser als ASS oder Aspirin und eventuell auch Einwegspritzen mit Kanüle.
Ein gutes Antimückenmittel ist sehr wichtig in Malariagebieten.

Unbedingt empfohlene Impfungen für jede Fernreise:

Diphtherie + Polio + Tetanus
Grundimpfschutz der auch am Heimatort vorhanden sein sollte.
Hepatitis A
Übertragung durch Lebensmittel, Handkontakt mit anschließendem Mundkontakt
Inkubationszeit 2-7 Wochen
Hepatitis B
Übertragung Blut und Sexualkontakte
Inkubationszeit 1- 6 Monate
Hepatitis A und B können in einer Kombiimpfung geimpft werden deshalb empfehle ich beide. Hepatitis B ist wesentlich leichter übertragbar als HIV.

Empfohlene Impfungen und Vorsorge für China:

Für die Region in der wir uns aufgehalten hatten: KEINE.

Weitere Gefährdungen für die es keine Vorsorge gibt:

Hepatitis C
Übertragung Blut und selten Sexualkontakte
Keine Impfung möglich!

Planung:

Die Planung der Reise beginnt gewöhnlich, mit einer Idee im Kopf, in einem gut sortierten Buchladen. Mit den dort vorhandenen Reiseführern läßt sich die Machbarkeit prüfen und man erhält einen ersten Überblick der groben Kosten.
Es hat sich bewährt ein Großteil der Transporte und Übernachtung vorher zu klären. Ansonsten verbringt man sehr viel wertvolle Urlaubszeit vor Ort mit der Organisation. Für Leute die mehr Zeit haben sicher kein Problem. Allerdings sollte man sich immer ein kleines Abenteuer vor Ort offen halten.

lostrotamundos.de
Christian Hertzer
Reisebericht China / Hongkong mit Fotos letzte Änderung 02/2015

Startseite

CSS ist valide! Valid XHTML 1.0 Strict