Startseite

Reisebericht Chile mit Fotos - Reisezeitraum Oktober 2013

Chile

Teil 2: San Pedro de Atacama - Puerto Montt - Pucon

Teil 1: Santiago de Chile - Osterinsel - Valparaiso
Teil 3: Punta Arenas - Torres del Paine und Tips

Click for Calama

Von Santiago flogen wir nach Calama.
Calama ist eine Stadt mit ca. 150000 Einwohnern. Die Stadt ist einer der trockensten Orte der Welt mit durchschnittlich fünf mm Niederschlag im Jahr. Calama ist ca. 100 km von San Pedro de Atacama entfernt.
Wir fuhren mit einem Großraumtaxi nach San Pedro de Atacama.

Atacamawüste

Die Atacamawüste liegt an der Pazifikküste im Norden Chiles und reicht noch ca. 100 km nach Peru hinein, in nördlicher Richtung. In südlicher Richtung reicht die Atacamawüste ungefähr bis nach Copiapo. Dies entspricht einer Nord-Südausdehnung von ca. 1100 km. Die Ost-Westausdehnung beträgt ca. 150 km, so dass die Atacamawüste Wüste Teile Bolivien und Argentinien streift. Die Atacamawüste ist einer der trockensten Orte der Welt und die Vegetation ist nicht gerade üppig. Auch ohne üppige Vegetation bietet die Atacamawüste eine beeindruckende Landschaft.

San Pedro de Atacama

San Pedro de Atacama ist eine Gemeinde in der Atacamawüste mit ca. 6000 Einwohnern. Der Ort San Pedro de Atacama ist eine Oase in der Atacamawüste, auf einer Höhe von ca. 2400 Metern. San Pedro de Atacama ist das Gateway (Tor) für tausende Touristen zur Besichtigung der Atacamawüste. Im Ort befinden sich zahlreiche Restaurants, Cafes, Mini-Supermärkte und Reisebüros.

Kirche - San Pedro de Atacama
Kirche - San Pedro de Atacama
Kirche - San Pedro de Atacama
Kirche - San Pedro de Atacama
Kirche - San Pedro de Atacama
Kirche - San Pedro de Atacama

Kirche - San Pedro de Atacama
Kirche - San Pedro de Atacama
Telefonzelle - San Pedro de Atacama
Telefonzelle - San Pedro de Atacama
Plaza de Armas - San Pedro de Atacama
Plaza de Armas - San Pedro de Atacama

Wir haben am Tage nicht wirklich viel Zeit in dem Ort San Pedro de Atacama verbracht, da wir den ganzen Tag mit der Erkundung der Atacamawüste beschäftigt waren. Es gibt viele nette Restaurants und Bars in dem Ort und man kann den Tag hier nett ausklingen lassen.

Impressionen - San Pedro de Atacama
Impressionen - San Pedro de Atacama
Hauptstraße - San Pedro de Atacama
Hauptstraße - San Pedro de Atacama
Hauptstraße - San Pedro de Atacama
Hauptstraße - San Pedro de Atacama

Semáforo ist das spanische Wort für Verkehrsampel. Solmaforo ist eine Ampel welche die Stärke der Sonnenstrahlung anzeigt und in der Tafel darunter die Zeiten ausweist wie lange man sich ungeschützt in der Sonne aufhalten kann.

Solmaforo - San Pedro de Atacama
Solmaforo - San Pedro de Atacama
Universität - Museum
Universität - Museum
Impressionen - San Pedro de Atacama
Impressionen - San Pedro de Atacama

In dem Ort befindet sich eine Autovermietung von Europcar. Dort kann man sich eine Pickup ausleihen, die beste Art um die Atacamawüste zu erkunden. Die Kosten betragen pro Tag ca. 110 Euro. Der Vermieter war sehr großzügig und wir hatten das Auto für den Preis fast zwei Tage.

Leihwagen
Leihwagen
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen

Laguna Cejar

Mit dem Leihwagen begeben wir uns auf Erkundungsfahrt. Unsere ersten Ziele sind die dicht nebeneinander liegenden Lagunas Cejar und Piedra. Sie sind ca. 15 km von San Pedro de Atacama entfernt.


Laguna Cejar

Die Laguna Cejar ist eine Senke in der Wüste die mit Wasser gefüllt ist. Der Salzgehalt der Lagune liegt zwischen fünf und dreißig Prozent. Die Abmessungen betragen ca. 200 m x 150 m.

Laguna Cejar
Laguna Cejar
Laguna Cejar
Laguna Cejar
Vulkan Licancabur - Laguna Cejar
Vulkan Licancabur - Laguna Cejar


Laguna Cejar

Laguna Piedra

Die Laguna Piedra ist eine Senke in der Wüste die mit Wasser gefüllt ist. Der Salzgehalt der Lagune liegt zwischen fünf und dreißig Prozent. Die Abmessungen betragen ca. 300 m x 200 m.
In dem See kann man baden und durch den hohem Salzgehalt erhält man ausreichend Auftrieb, um im See schwebend sitzen zu können.

Laguna Piedra

Impressionen

Die Bilder sind entstanden auf der Fahrt zur Laguna Tebinquiche.


Impressionen
Wasserloch
Wasserloch
Wasserloch
Wasserloch
Wasserloch
Wasserloch

Laguna Tebinquiche


Laguna Tebinquiche

Die Laguna Tebinquiche ist ca. sieben Kilometer von den Lagunen Cejar und Piedra entfernt. Die Abmessungen betragen ca. 2500 m x 700 m.

Vulkan Licancabur - Laguna Tebinquiche
Vulkan Licancabur - Laguna Tebinquiche
Laguna Tebinquiche
Laguna Tebinquiche
Mineralienhaltiger Boden
Mineralienhaltiger Boden


Impressionen - Laguna Tebinquiche

Valle de la Luna


Valle de la Luna

Das Tal des Mondes Valle de la Luna ist ca. 10 km von San Pedro de Atacama entfernt. Idealer Weise wählt man den Besuchszeitpunkt so, dass man dort den Sonnenuntergang genießen kann.
Am Eingang des Tales muss eine Eintrittsgebühr entrichtet werden.
Wir fuhren zum Valle de la Luna mit unserem Leihwagen. Innerhalb des Tales gibt es mehrere Parkplätze an denen das Auto abgestellt werden kann, um die Besichtigung zu Fuß fortzusetzen.

Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna

Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna

Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna

Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna

Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna

Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna
Valle de la Luna

Valle de Jere

Heute wollen wir mit unserem Leihwagen die Laguna Miñiques und die Laguna Miscanti besichtigen. Auf dem Rückweg wollen wir die Laguna Chaxa besichtigen und zum Sonnenuntergang nochmals in das Valle de la Luna fahren. Insgesamt sind das ca. 250 km. Die Straßen und Wege, sind mit unserem Pickup gut zu befahren.

Auf der Fahrt zu den Lagunen kommt man am Valle de Jere vorbei. Das Tal ist ca. 40 km von San Pedro de Atacama entfernt.

Valle de Jere
Valle de Jere
Valle de Jere
Valle de Jere
Valle de Jere
Valle de Jere

Impressionen


Impressionen

Die Bilder sind entstanden auf dem Weg zu den Lagunen Miñiques und Miscanti.

Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen

Laguna Miscanti


Laguna Miscanti

Die Laguna Miscanti liegt in einer Höhe von über 4100 Metern. Die Abmessungen betragen ca. 5 km x 3,5 km. Der Vulkan Miscanti hat eine Höhe von 5622 Metern.

Laguna Miscanti
Laguna Miscanti
Laguna
Laguna Miscanti
Vulkan Miscanti
Vulkan Miscanti

Laguna Miñiques


Laguna Miñiques

Die Laguna Miñiques liegt ebenfalls in einer Höhe von über 4100 Metern. Die Abmessungen betragen ca. 1,7 km x 1,2 km. Der Vulkan Miñiques hat eine Höhe von knapp über 5910 Meter.

Blick von Laguna Miñiques
Blick von Laguna Miñiques
Laguna Miñiques
Laguna Miñiques
Vulkan Miñiques
Vulkan Miñiques

Laguna Chaxa

Die Laguna Chaxa ist ca. 50 Kilometer von San Pedro de Atacama entfernt. Die Abmessungen betragen ca. 1500 m x 500 m.

Laguna Chaxa
Laguna Chaxa
Laguna Chaxa
Laguna Chaxa
Tor ins Nichts - Laguna Chaxa
Tor ins Nichts - Laguna Chaxa

Laguna Chaxa
Laguna Chaxa
Laguna Chaxa
Laguna Chaxa
Laguna Chaxa
Laguna Chaxa

Laguna Chaxa
Laguna Chaxa
Laguna Chaxa
Laguna Chaxa
Laguna Chaxa
Laguna Chaxa


Umgebung Laguna Chaxa

Fahrt nach Bolivien

Am frühen Morgen, holt uns ein Fahrer der Agentur bei der wie den Bolivien-Trip gebucht haben ab. Die Ausreiseformalitäten müssen noch in San Pedro de Atacama erledigt werden. Die einstündige Fahrt verschaffte uns noch einen tollen Ausblick auf den Vulkan Licancabur und den Vulkan Juriques. Der erloschene Vulkan Licancabur hat eine Höhe von 5920 Metern. Der ebenfalls erloschene Vulkan Juriques hat eine Höhe von 5704 Metern.

Vulkan Licancabur und Juriques
Vulkan Licancabur und Juriques
Vulkan Licancabur
Vulkan Licancabur
Vulkan Licancabur und Juriques
Vulkan Licancabur und Juriques


Für vier Tage führt uns unsere Reise nun nach Bolivien.

Geysers del Tatio

Gestern am späten Nachmittag sind wir von unserer Bolivien-Tour zurückgekehrt. Eine Verschnaufpause können wir uns noch nicht, der Wecker hat um 03:00 Uhr die Nachtruhe beendet. Es geht zu den Geysers del Tatio. Die Tour haben wir bei einer Reiseagentur gebucht.
Die Geysire besucht man am besten noch vor Sonnenaufgang, dann sind die aufsteigenden Dampfwolken am besten sichtbar. Bei unserer Ankunft betrug die Temperatur -10°C. Das Ende der Tour ist gegen 13:00 Uhr in San Pedro de Atacama.

Am Fuß des Vulkankraters des Vulkan El Tatio, in mehr als 4000 Metern Höhe, befinden sich die Geysers del Tatio. Sie gehören zu einem großen geothermischen Gebiet. In dem Gebiet befinden sich ca. 80 Geysire. DIe Wassertemperatur beträgt fast 90°C.

Geysers del Tatio
Geysers del Tatio
Geysers del Tatio
Geysers del Tatio
Geysers del Tatio
Geysers del Tatio

Geysers del Tatio
Geysers del Tatio
Geysers del Tatio
Geysers del Tatio
Geysers del Tatio
Geysers del Tatio

Geysers del Tatio
Geysers del Tatio
Geysers del Tatio
Geysers del Tatio
Geysers del Tatio
Geysers del Tatio

Kupfermine Chuquicamata

Wir sind zu dem Büro der Kupfermine, dem Startpunkt der Besichtigungstour, von San Pedro de Atacama mit unserem Leihwagen gefahren.

Die Mine kann im Rahmen einer geführten Tour besichtigt werden. Die Besichtigung ist kostenlos, aber es ist erforderlich sich für die Tour anzumelden. Die Touristeninformation in San Pedro de Atacama gibt kleine Zettel mit der aktuellen E-Mail Adresse und Telefonnummer der Kupfermine aus. Telefonisch hatten wir kein Erfolg, also haben wir die Rezeption unserer Unterkunft gebeten die Anmeldung zu erledigen. Die Tour beginnt und endet in Calama.


Kupfermine Chuquicamata

Die Kupfermine Chuquicamata ist ca. 15 km von Calama entfernt. Es ist eine der größten Kupfer-Tagebaue der Welt.

Verlassene Stadt - Kupfermine Chuquicamata
Verlassene Stadt - Kupfermine Chuquicamata
Kupfermine Chuquicamata
Kupfermine Chuquicamata
Kupfermine Chuquicamata
Kupfermine Chuquicamata

Die gigantischen Muldenkipper können bis zu 400 Tonnen transportieren.

Kupfermine Chuquicamata
Kupfermine Chuquicamata
Kupfermine Chuquicamata
Kupfermine Chuquicamata
Kupfermine Chuquicamata
Kupfermine Chuquicamata

Nach der Besichtigung fuhren wir mit unserem Leihwagen zum Flughafen Calama. Von Calama flogen wir nach Puerto Montt.

Puerto Montt

Die Hafenstadt Puerto Montt liegt im Süden Chiles ca. 1100 km von Santiago entfernt. Die Stadt hat mehr als 200000 Einwohner.

Das Grand Hotel Vincente von seinem Äußeren her, würde ich eher im Süden Deutschlands vermuten. Haben wir uns verflogen?

Grand Hotel Vincente
Grand Hotel Vincente
Grand Hotel Vincente
Grand Hotel Vincente
Blick über Puerto Montt
Blick über Puerto Montt

Bernhard Eunom Philippi war der Kolonisationsbeauftragter der chilenischen Regierung. Er initiierte die Einwanderung zahlreicher Deutscher in die Region um Puerto Montt. Das Denkmal zum Andenken an die Kolonialisierung trägt Namen und Gesicht von Bernhard Eunom Philippi.
Die Region um Puerto Montt wollte die chilenischen Regierung nicht den Ureinwohnern (Mapuche) überlassen. Diese wollten sich der chilenischen Regierung nicht unterwerfen. Die chilenische Regierung suchte im 19. Jahrhundert Menschen die das Gebiet besiedeln. Die Wahl fiel auf die "Deutschen" und man warb gezielt in Deutschland, um Siedler zu gewinnen. Die Spuren der "Deutschen" sind noch heute deutlich sichtbar.

Gedenken an die deutsche Kolonialisierung - Bernhard Eunom Philippi
Gedenken an die deutsche Kolonialisierung
Cafe Dresden - Puerto Montt
Cafe Dresden - Puerto Montt
Deutscher Verein - Puerto Montt
Deutscher Verein - Puerto Montt

Am Ende der Uferstraße entdeckten wir diese kleine Ausstellung.

Historische Eisenbahn - Puerto Montt
Historische Eisenbahn - Puerto Montt
Historische Eisenbahn - Puerto Montt
Historische Eisenbahn - Puerto Montt
Historische Eisenbahn - Puerto Montt
Historische Eisenbahn - Puerto Montt

Von Puerto Montt nach Pucon

Von Puerto Montt nach Pucon fuhren wir mit unserem Leihwagen. Die Entfernung beträgt ca. 300 km. Um Zeit zu sparen fuhren wir die Strecke auf der Panamericana. Die Strecke ist mautpflichtig.
Der Vulkan Orsorno ist knapp 2700 Meter hoch. Er ist ca. 50 km von Puerto Montt entfernt.

Leihwagen vor der Touristeninforamtion Pucon
Leihwagen vor der Touristeninfo Pucon
Vulkan Orsono im Hintergrund
Vulkan Orsono im Hintergrund
Blick auf Pucon
Blick auf Pucon

Pucon

Pucon hat ca. 20000 Einwohner. Die Haupteinnahmequelle ist der Tourismus.
Der Nationalpark Villarrica und der Nationalpark Huerquehue befinden sich in der unmittelbarer Umgebung.
Der Vulkan Villarrica ist fast 2900 Meter hoch und aktiv. Man kann ihn in geführten Touren besteigen. Am Fuße des Vulkans befindet sich ein kleines Skigebiet.
Auch wenn der Ort selber nicht mit Sehenswürdigkeiten aufwartet, fühlt man sich hier wohl. Es gibt zahlreiche Cafes und Restaurants.

Vulkan Villarrica
Vulkan Villarrica
Vulkan Villarrica
Vulkan Villarrica
Impressionen
Impressionen

Vulkan Villarrica
Vulkan Villarrica
Vulkan Villarrica
Vulkan Villarrica
Vulkan Villarrica
Vulkan Villarrica

Villarrica

Der Nachbarort Villarrica ist nur wenige Kilometer von Pucon entfernt. Von hier hat man einen schönen Blick auf den Lago Villarrica und den Vulkan Villarrica.

Lago Villarrica
Lago Villarrica
Lago Villarrica und Vulkan Villarrica
Lago Villarrica und Vulkan Villarrica
Lago Villarrica
Lago Villarrica

Valdivia

Auf der Rückfahrt von Pucon nach Puerto Montt wollten wir nicht die Panamericana nehmen. Wir wollten kurz an die Pazifikküste fahren. Auf Grund unserer begrenzten Zeit, bis zu unserem Weiterflug nach Punta Arenas und der schlechten Straßen, mussten wir den Plan verwerfen. Nach einem kurzen Blick auf die Karte entschieden wir uns, einen Zwischenstopp in Valdivia einzulegen. Im Nachhinein keine schlechte Wahl: ein Schiffsfriedhof, ein U-Boot, Pelikane und viele Seerobben.

Valdivia ist 15 km von der Pazifikküste entfernt. Die Stadt hat gut 150000 Einwohner.
Am Rande der Stadt befindet sich ein Schiffsfriedhof, vielleicht ist es auch eine Werft. Es ist jedenfalls beeindruckend, die Schiffe außerhalb ihres Elements dem Wasser zu sehen.

Schiffsfriedhof - Valdivia
Schiffsfriedhof - Valdivia
Schiffsfriedhof - Valdivia
Schiffsfriedhof - Valdivia
Schiffsfriedhof - Valdivia
Schiffsfriedhof - Valdivia

Im Zentrum befindet sich der Fischmarkt und ein ausgemustertes U-Boot.

Platz - Valdivia
Platz - Valdivia
U-Boot - Valdivia
U-Boot - Valdivia
U-Boot - Valdivia
U-Boot - Valdivia

Pelikane - Valdivia
Pelikane - Valdivia
Fischmarkt - Valdivia
Fischmarkt - Valdivia
Fischmarkt - Valdivia
Fischmarkt - Valdivia

Zu unserer Verwunderung warten viele Seerobben am Fischmarkt auf einen kleinen Imbiss.

Seerobben - Valdivia
Seerobben - Valdivia
Seerobben - Valdivia
Seerobben - Valdivia
Seerobben - Valdivia
Seerobben - Valdivia

Seerobben - Valdivia
Seerobben - Valdivia
Seerobben - Valdivia
Seerobben - Valdivia
Seerobben - Valdivia
Seerobben - Valdivia

Puerto Varas

Inzwischen sind wir zeitlich ganz gut aufgestellt und entschließen uns noch einen Zwischenstopp in Puerto Varas einzulegen.
Puerto Varas ist ca. 20 km von Puerto Montt entfernt. Wir besichtigen die Kirche Iglesia del Sagrado Corazon.
Das Wetter ist nicht überragend und wir wollen noch einen Imbiss vor unserem Abflug nach Punta Areans nehmen. In einem netten Cafe am Lago Llanquihue lassen wir uns nieder.

Iglesia del Sagrado Corazon - Puerto Varas
Iglesia del Sagrado Corazon - Puerto Varas
Iglesia del Sagrado Corazon - Puerto Varas
Iglesia del Sagrado Corazon - Puerto Varas
Iglesia del Sagrado Corazon - Puerto Varas
Iglesia del Sagrado Corazon - Puerto Varas

Diashow

Weiter geht es mit dem dritten Teil: Punta Arenas - Torres del Paine und Tips

Teil 2: San Pedro de Atacama - Puerto Montt - Pucon
Teil 1: Santiago - Osterinsel - Valaparaiso
Teil 3: Punta Arenas - Torres del Paine und Tips

lostrotamundos.de
Christian Hertzer

Reisebericht Chile mit Fotos letzte Änderung 02/2014

Startseite

CSS ist valide! Valid XHTML 1.0 Strict